Es war einmal…  im Jahr 1996 hatte ich nach meiner Rückkehr aus dem schönen Bayern die Idee, mich mit einem Pflegedienst selbständig zu machen, denn nach meiner Ausbildung zur Krankenschwester (1986-1989) und meiner Flucht in den „Westen“ am 3. Oktober 1989 hatte ich dort mehrere Jahre Erfahrung im Bereich der ambulanten Pflege sammeln können.

Gesagt, getan – am 01. Oktober startete ich als Einzelkämpfer und mit einem Patient in die Selbständigkeit.

Im Laufe der ersten Jahre entwickelte sich der kleine Pflegedienst zu einem festen Bestandteil in der Pflegebranche in und um Hohenstein-Ernstthal.

Von 1997 bis 1999 wurde ich an manchen Tagen stundenweise von einer Aushilfskraft unterstützt. Im Februar 1999 stellte ich die erste feste Mitarbeiterin ein, welche noch heute im Unternehmen beschäftigt ist. Bis heute gesellten sich viele weitere hinzu und unser Team wuchs auf mehr als 20 Mitarbeiterinnen.

Im Jahr 2006 erweiterte ich das Angebot des Pflegedienstes um ein „Betreutes Wohnen“. Am Standort Schützenstraße 30 a – der seitdem auch unser Büro beherbergt – entstanden 14 Wohnungen. Diese sind alle mit Fußbodenheizung, Laminat, Balkon und integrierter Küche bzw. Küchenzeile ausgestattet und barrierefrei. Auf Wunsch werden die Bewohner durch die Mitarbeiter des Pflegedienstes versorgt. In der Regel ist im Haus von ca. 6:00 bis 14:30 eine Schwester anwesend, außerdem ist am Nachmittag die Schwester noch mehrmals im Haus unterwegs. Nachts können die Bewohner im Notfall eine Schwester über unsere Rufbereitschaft erreichen.

Da jedoch in der Nacht niemand ständig vor Ort ist, wurde vor ca. 10 Jahren die Idee geboren, unser Angebot noch einmal zu erweitern und unseren Kunden auch eine Betreuung rund um die Uhr zu gewährleisten. Und so entstand im Jahr 2010 unsere Senioren-Wohngemeinschaft auf der Wilhelm-Liebknecht-Straße 5 in Hohenstein-Ernstthal, nur wenige hundert Meter vom Hauptsitz des Pflegedienstes entfernt.

Mit der Eröffnung der Wohngemeinschaft wurden 6 weitere Arbeitsplätze geschaffen.

… und am 1. Oktober diesen Jahres feierte ich nun das 22. Jubiläum des Bestehens des Ambulanten Krankenpflegedienstes Grit Richter … und freue mich trotz manchmal widriger Umstände und der immer größer werdenden Anforderungen auf noch viele, die da kommen werden.

Ganz wichtig ist es zu erwähnen, dass alle unsere vergangenen und zukünftigen Projekte nur die  stets enorme Unterstützung meines tollen Teams realisierbar waren und sein werden.

Also Mädels – vielen Dank!!!!